Leitbild

Grundsätze

Wir schätzen den alten Menschen mit seiner Lebensgeschichte, seinen Besonderheiten und Eigenschaften als wertvolles Mitgliede unserer Gesellschaft.

Wir nehmen unsere Bewohner in ihrer Ganzheit an. Ein freundlicher und feinfühliger Umgang ist dabei unsere tägliche Herausforderung.

Professionalität kennzeichnet die Arbeit in unserem Haus. Dazu gehören: Fachliche Kompetenz und Mitdenken für das Ganze, Mut zum offenen Gedankenaustausch, Wertschätzung der Arbeit der anderen und die Bereitschaft, sich flexibel immer wieder neuen und unerwarteten Situationen zu stellen.

Unsere Bewohner und Bewohnerinnen

Für die BewohnerInnen schaffen wir eine heimelige und familiäre Atmosphäre und sorgen dafür, dass sie bei uns gut aufgehoben sind. Dabei achten wir stets auf ihre Privatsphäre.

Unsere BewohnerInnen haben Entscheidungsfreiheit im Tagesablauf. Wir bieten ihnen die Möglichkeit zu sinnvoller Beschäftigung und gehen auf ihre Wünsche ein. Dabei fördern wir ihre Fähigkeit, mit den täglichen Anforderungen selbständig fertig zu werden.

Wir gewährleisten eine professionelle pflegerische und medizinische Betreuung.

Die Küche sorgt für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Kost.

 

Die Angehörigen

sind die wichtigsten Bezugspersonen unserer Heimbewohner und die ersten Ansprechpartner für unsere Mitarbeitenden.

Daher halten wir regelmässigen Kontakt zu ihnen. Wir haben ein offenes Ohr für ihre persönlichen Anliegen und stehen ihnen beratend zur Seite.

Das Vertrauen in die Kompetenz der Pflegenden und Betreuenden ist der Grundstein für eine gute Zusammenarbeit mit den Angehörigen.

 

Unsere MitarbeiterInnen

sind fachlich kompetent und motiviert. Sie sind bestrebt sich laufend weiterzubilden. Die Führung des Hauses unterstützt diese Haltung und bezieht die MitarbeiterInnen in die Zielsetzung und in die Organisation der Arbeitsabläufe mit ein.

Verantwortungsbewusstsein, Verlässlichkeit und die Fähigkeit zu selbständigem und umsichtigem Handeln sind entscheidend für die Qualität der Leistungen des Hauses. In diesem Klima gegenseitigen Vertrauens können auch die Bedürfnisse der MitarbeiterInnen in ausreichendem Masse berücksichtigt werden.

Unsere MitarbeiterInnen haben den Mut, Konflikte anzusprechen im Vertrauen darauf, weiterführende Lösungen gemeinsam zu erarbeiten.

 

Unserer Partner

Die Freiwilligenarbeit wird von uns geschätzt und gefördert. Freiwillige sind für die Mitarbeiterinnen eine grosse Hilfe und ermöglichen den Bewohnenden Kontakt zur Dorfbevölkerung und zum Alltag.

Vereine und Organisationen der Gemeinde bringen durch verschiedene Veranstaltungen stets frischen Wind ins Haus. Der Gedankenaustausch mit den umliegenden Altenheimen regt zu neunen Initiativen an.

Als Teil des sozialen Netzes pflegen wir eine gute Zusammenarbeit mit den Hausärzten, dem Krankenhaus und dem Sozial- und Gesundheitsdiensten.

 

Lernende Organisation

Wir gehen die notwenigen Veränderungen aktiv an und setzen uns gemeinsame Ziele. Für ihre Umsetzung entwickeln wir geeignete Arbeitsweisen und überprüfen die Ergebnisse.

In dieser Bereitschaft, sich auf Neues und Unbekanntes einzulassen, sehen wir das eigentliche Potential für die Weiterentwicklung unseres Hauses.